"Minion" Fun Cake

Meine Freundin hatte kürzlich Geburtstag und da sie ein riesen Minion Fan ist, habe ich zum ersten Mal versucht einen Minion "Fun Cake" zu backen. Ich staune immer wieder, was man mit Fondant alles herzaubern kann. Fondant ist eine Zuckermasse, mit der man einen Kuchen verzieren kann.

Ich wollte schon immer mal ein Fun Cake machen, hatte aber keine Zeit oder keine gute Idee.
Nun wollte ich meine Freundin mit diesem Geschenk überraschen.

  
Was braucht ihr?
-Biscuit (Könnt ihr im Coop/Migros kaufen --> normal oder Schoko Geschmack)
-Füllung (gibt es diverse, die man verwenden kann)
-Rollfondant in diversen Farben (ich würde bereits gefärbten Fondant kaufen. Das ist wesentlich einfacher)

Frischkäsecreme mit Kirschkonfitüre:
-1 Btl. Götterspeise (Zitronen-Geschmack)
-200 ml Wasser
-200 g Doppelrahm-Frischkäse
-125 g Zucker
-1 Pack Vanillezucker
-2 EL Zitronensaft
-500 g kalte Schlagsahne
-Kirschkonfitüre

Götterspeise mit Wasser anrühren, dann unter Rühren erhitzen (nicht kochen lassen), bis die Götterspeise gelöst ist, dann etwas abkühlen lassen. Frischkäse mit Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft mit einem Schneebesen verrühren und die lauwarme Götterspeise unterrühren. Wenn die Masse zu gelieren beginnt, Schlagsahne steif schlagen und unterheben.

Den Biscuit schneidet ihr so zurecht, wie er den Kuchen gerne haben möchtet. Dann legt ihr den unteren Boden des Biscuits auf einen Teller/Brett. Dann mit etwas Konfitüre, dann mit der Frischkäse Füllung bestreichen. Den zweiten Boden darauflegen und ebenfalls mit Konfitüre und Frischkäsefüllung bestreichen. Den dritten Boden auflegen und fest andrücken. Mit der restlichen Creme den ganzen Kuchen (oben und auf der Seite) bestreichen.
Tipp: Ich könnt so viele Böden nehmen, wie ihr wollt. Ich habe bei meinem Kuchen 5 Böden verwendet. Und ihr könnt auch eine Füllung im Internet nachschauen oder eine selbst kreierte Füllung verwenden. 

Fondant:
Nun ich habe mir weissen Fondant gekauft, welche ich zuerst mit Lebensmittelfarbe einfärben musste. Dies war sehr umständlich  und hat viel Zeit gekostet. Falls ihr das möchtet, könnt ihr dies auch so umsetzen. Ich würde aber empfehlen, eingefärbten Fondant zu kaufen (z.B. bei Coop, in speziellen Backläden).

Am Besten nehmt ihr eine Silikonmatte oder sonst eine Küchenunterlage. Dann sträut ihr etwas Maizena auf die Unterlage, damit der Fodant nicht kleben bleibt. Ich habe noch zusätzlich Öl an meine Hände eingeschmiert. Nun wallt ihr den Fondat rechteckig aus, bis er ein paar Millimeter dick ist. Ihr könnt den Fondant über das Wallholz legen, damit ihr es einfacher transportieren könnt. Den Fondant über den Kuchen legen und etwas andrücken.

--> Ich würde ein Motiv im Internet suchen, dann die Fondantfarben dazu kaufen und dann selber zu Hause ausprobieren.





Fazit: 
Ich hatte einige Schwierigkeiten mit dem Fondant. Wie schon gesagt, ich habe noch nie damit gearbeitet. Entweder ist der Fondant an meinen Händen kleben geblieben oder dann auf der Arbeitsunterlage. Oder dann hat es Risse gegeben, als ich ihn von der Küchenplatte auf den Kuchen legen wollte. Man braucht einfach Zeit und Geduld und Übung!
Mein erster Fun Cake war überhaupt nicht perfekt. ABER meine Freundin hat sich meeeeega darüber gefreut und dann haben auch diese Risse und die Assymetrie keine Rolle mehr gespielt =)

Viel Spass beim ausprobieren. Falls ihr eine Frage dazu habt, könnt ihr diese bei den Kommentaren hinterlassen oder mir direkt schreiben.

Achtung. Fertig. Backen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Thank you!